Wie sehen die Karten genau aus und was steht drauf?

Hier: Die Gelbe Karte

Fenster schliessen
<

Unsere Intention:
Es gibt seitens der Kritiker und Bürgerinitia-
tiven viele harte, auch unhöfliche Aufforde-
rungen unerwünschte Sendemasten wieder abzubauen und Handygespräche in ihren Beisein nicht zu führen.
Eigentlich sind diese damit ja auch im Recht. Aber mal ehrlich, wir alle kennen die Reaktion der so Angesprochenen: meistens "geht die Klappe runter" oder der "Zoff los".

Meist geht es den BIs ja auch mehr um die Beseitigung der permanent hochfrequenten Elektrosmog erzeugenden Sendemasten, aber die Kausalkette lautet:
• Je weniger handyphoniert wird, um so weniger Sendekanäle und damit auch Sendemasten brauchen die Betreiber.
• Also begrenzen Sie Ihre eigenen Handygespräche (Viel Kritiker haben auch eins ;-))
• und die in Ihrer direkten Umgebung geführten und zu allererst dort, wo es die größten gesundheitlichen Auswirkungen hat.

Wir bitten Sie deshalb diese Gelbe Karte nicht wahllos an Handybesitzer zu verteilen - dafür gibt es die Rosa Karte -, sondern nur in den Situationen, die vom Bundesamt für Strahlenschutz und damit auf unserer Karte explizit genannt werden.

Ihnen sind diese Empfehlungen nicht deutlich und scharf genug?
Uns eigentlich auch nicht, aber es kann ein Einstieg in ein ernstes Gespräch sein, in dem Sie nachlegen können. Sie holen Ihren neuen Gesprächpartner erst einmal dort ab, wo er sich z.Z. befindet, wenn er die Gelbe Karte gelesen hat. Vielleicht hat er sogar ein schlechtes Gewissen und ist deshalb eher bereit zum Nachdenken und Nachfragen (bei Ihnen). Viel Erfolg.

Die Vorderseite:



Die Rückseite

mobilfunkkritik_weltweit zur Startseite von limes-nrw.de geht es hier